logo5

Die Damen des SV Würgau gewinnen ihr Auftaktspiel gegen den FSV Unterleiterbach souverän mit 5:1.

Die Heimelf erlebte dabei einen Auftakt nach Maß. Bereits nach sechs Minuten konnte Carolin Schmitt per Doppelpack ihre Farben in Front bringen. Mit dieser frühen Führung im Rücken kontrollierte der SVW das Spielgeschehen, der Aufsteiger aus Unterleiterbach wurde aber mit zunehmender Spieldauer mutiger und kam auch zu seinen Gelegenheiten.

Die Damen von Trainer Matthias Pitterich schafften auch den besseren Start in die zweite Hälfte. Abermals war es ein Doppelpack von C. Schmitt, die zwei Minuten nach Wiederanpfiff aus spitzem Winkel auf 3:0 und in der 52 Min. auf 4:0 erhöhte. Die Gäste gaben sich aber nicht geschlagen und Tanja Zenk konnte aus gut 30 Metern Torentfernung das 4:1 erzielen. Es blieb ein kurzweiliges Spiel für die zahlreichen Zuschauer und in der 71 Min. konnte Anna-Maria Krapp auf 5:1 erhöhen. Es gab zwar in der Schlussphase noch auf beiden Seiten Gelegenheiten ein Tor zu erzielen, am Ende blieb es aber beim verdienten Sieg der Würgauer Damen.

Die Damenmannschaft des SV Würgau gewinnt auch ihr drittes Vorbereitungsspiel. Gegen RSC Concordia Oberhaid stand es am Ende 5:0 für die Mannschaft von Peter Gries.

Es dauerte aber bis zur 22 Min. ehe Carolin Schmitt das 1:0 für Würgau erzielte. In der ersten Hälfte bestimmte die Heimelf die Partie, versäumte es aber ihre zahlreichen Chancen zu nutzen.

Die Zweite Hälfte war zehn Minuten alt, als abermals Schmitt auf 2:0 erhöhen konnte. Nachdem Ines Greif zwei Minuten später das 3:0 nachlegte, war das Spiel gelaufen. Alexandra Löhr und Sabrina Rösch schraubten das Ergebnis auf 5:0.

Damen drehen Spiel

Richtig spannend machten es die Damen des SV Würgau am Sonntagmorgen im Heimspiel gegen die SG Reitsch/Rennsteig, gewannen am Ende aber hochverdient mit 3:1.

Die Heimelf war von Beginn an spielbestimmend.

Einen wichtigen Sieg gegen den Tabellennachbarn fuhren heute Morgen die Damen des SV Würgau gegen die SpVgg Dietersdorf ein.

Die erste Chance des Spiels hatten aber die Gäste. Sabrina Arnold kommt, sträflich allein gelassen, frei nach einem Eckball zum Kopfball, zielt aber vorbei. Würgau bekam die Partie besser in den Griff und ging nach 21 Min. durch Belinda Hoidn in Führung. Die Gäste konnten aber im direkten Gegenzug durch Melanie Koch ausgleichen.

Der SV Würgau erspielt sich gegen den Vorjahres-Dritten SV Walsdorf ein 0:0 Remis.

In einem kurzweiligen Bezirksligaspiel konnten die Gäste zwar ein leichtes Übergewicht im Ballbesitz, bei den Chancen lag allerdings die Heimelf vorne.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Walsdorf (1).jpg)Walsdorf (1).jpg[ ]187 KB
Diese Datei herunterladen (Walsdorf (2).jpg)Walsdorf (2).jpg[ ]183 KB
Diese Datei herunterladen (Walsdorf (3).jpg)Walsdorf (3).jpg[ ]176 KB
Diese Datei herunterladen (Walsdorf (4).jpg)Walsdorf (4).jpg[ ]206 KB

Mit dem 3:1-Heimerfolg gegen den VfB Einberg haben die Würgauerinnen im dritten Spiel der neuen Saison ihren ersten Sieg eingefahren.

Die Vorbereitung auf eine neue Saison in der Bezirksliga, hat begonnen...

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Sommer Vorbereitungsplan.pdf)Sommer Vorbereitungsplan.pdf[Vorbereitungsplan DAMEN 2015/2016]201 KB
Pfeufer/Gries-Team überwintert auf Nichtabstiegsplatz

Einen wichtigen Sieg fuhren die Damen des SV Würgau am Sonntag Morgen gegen den direkten Konkurrenten FC Fortuna Roth ein.

Hartmannsw Huebnersw csssw Nuessleinsw FFWwuergausw
Copyright © SV Würgau 1948 e. V. | Fränkische-Schweiz-Str. 38 | 96110 Scheßlitz - Würgau