logo5

Ein seltsames Spiel erlebten die Zuschauer bei der Begegnung zwischen dem SV Würgau 2 und dem SV Pettstadt 2. Die Heimelf im gesamten Spielverlauf her die bessere Mannschaft mit einer Vielzahl an Chancen. Markus Pfeufer und Stefan Schmaus prüften die Standfestigkeit des Pettstadter Querpfostens, Stefan Krapp und Martin Heidenreich scheiterten am überragend aufgelegten Schlussmann Dominik Krapp. So kam es, wie es kommen musste und die Gäste machten in Person von Steffen Schwandner in der 59 Min. das 0:1. Die Heimelf steckte nicht auf und erhöhte den Druck, aber ein Tor wollte nicht fallen. Nachdem man in den letzten Minuten die Offensivbemühungen intensivierte, boten sich für die Gäste Räume im Würgauer Defensivverbund. Diese wurden in der 81 und 83 Min durch einen Doppelpack von Kevin Pfeuffer gnadenlos genutzt. Thomas Voll konnte zwar in der 86 Min. noch auf 3:1 verkürzen, das Tor fiel aber zu spät um noch etwas am Spielausgang ändern zu können.

Hartmannsw Huebnersw csssw Nuessleinsw FFWwuergausw
Copyright © SV Würgau 1948 e. V. | Fränkische-Schweiz-Str. 38 | 96110 Scheßlitz - Würgau