logo5

Der SV Würgau 2 holt gegen den Tabellenführer ein Punkt.

Zu Beginn waren die Spielanteile gleich verteilt. Michael Raub und Niklas Pauer spielten nach einer viertel Stunde die ersten Chancen für die Heimelf heraus. Die Gäste gingen aber nach 21 Min. in Führung, nachdem Markus Hagel einen Freistoß direkt verwandelt.

Ein Wahnsinnsspiel erlebten die Zuschauer bei der A-Klassen-Begegnung zwischen dem SV Würgau und dem FC Altendorf.

Bereits nach vier Minuten bringt Oliver Weber die Heimelf in Front. Zunächst spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. In der 22 Minute konnte Johanes Lindner noch einen Altendorfer Schuss auf der Linie klären, eine Minute später setzt sich Marco Gößnitzer durch und erzielt den Ausgleich.

Ein seltsames Spiel erlebten die Zuschauer bei der Begegnung zwischen dem SV Würgau 2 und dem SV Pettstadt 2. Die Heimelf im gesamten Spielverlauf her die bessere Mannschaft mit einer Vielzahl an Chancen.

Verdient schlägt der SV Würgau 2 die FSG Gunzendorf 2 mit 3:1.

Bereits nach elf Minuten geht die Heimelf in Führung. Oliver Weber mit der zu langen Flanke, TW Gerhard Stöcklein kann den Ball nicht fest halten und Rainer Linz staubt ab zum 1:0.

Hochverdient gewinnt der SV Würgau 2 gegen die SpVgg Trunstadt 2 mit 3:1.

Die Heimelf bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen und erarbeitete sich mehrere Chancen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Trunstadt 2 F (1).jpg)Trunstadt 2 F (1).jpg[ ]1953 KB
Diese Datei herunterladen (Trunstadt 2 F (2).jpg)Trunstadt 2 F (2).jpg[ ]1847 KB
Diese Datei herunterladen (Trunstadt 2 F (3).jpg)Trunstadt 2 F (3).jpg[ ]2019 KB

Der SV Würgau 2 und der TSV Hirschaid 2 trennen sich 0:0 Unentschieden. Die erste Großchance blieb den Gästen vorbehalten, Nabil Raki scheiterte zunächst am Pfosten, den Nachschuss pariert TW Sebastian Behr.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Hirsch201.jpg)Hirsch201.jpg[ ]196 KB
Diese Datei herunterladen (Hirsch202.jpg)Hirsch202.jpg[ ]205 KB
Diese Datei herunterladen (Hirsch203.jpg)Hirsch203.jpg[ ]205 KB
Diese Datei herunterladen (Hirsch204.jpg)Hirsch204.jpg[ ]208 KB
Diese Datei herunterladen (Hirsch205.jpg)Hirsch205.jpg[ ]208 KB
Diese Datei herunterladen (Hirsch206.jpg)Hirsch206.jpg[ ]194 KB

Bilder vom Spiel

Von einer Rumpftruppe sollte man schon aus Respekt nicht reden, wenn man über die Zweite Mannschaft des SV Würgau spricht, die an diesem Sonntag beim TSV Breitengüßbach mit 0:1 siegte.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ballverteiler.jpg)Ballverteiler.jpg[ ]202 KB
Diese Datei herunterladen (Breitengüßbach2.jpg)Breitengüßbach2.jpg[ ]339 KB
Diese Datei herunterladen (Der Abräumer.jpg)Der Abräumer.jpg[ ]191 KB
Diese Datei herunterladen (Der Abwehrchef.jpg)Der Abwehrchef.jpg[ ]188 KB
Diese Datei herunterladen (Der Antreiber.jpg)Der Antreiber.jpg[ ]189 KB
Diese Datei herunterladen (Der Lenker.jpg)Der Lenker.jpg[ ]207 KB
Diese Datei herunterladen (Dienstende.jpg)Dienstende.jpg[ ]182 KB
Diese Datei herunterladen (Elfmeter.jpg)Elfmeter.jpg[ ]217 KB
Diese Datei herunterladen (Kampf um den Ball.jpg)Kampf um den Ball.jpg[ ]236 KB
Diese Datei herunterladen (Strategiebesprechung.jpg)Strategiebesprechung.jpg[ ]173 KB

Klar mit 5:1 gewinnt der SV Würgau 2 gegen den SV Eintr. Ober-Unterharnsbach 2. Bereits nach 18 Min. eröffnet Chris Wudi den Torreigen, nachdem er einen langen Ball von Oliver Weber überlegt einschiebt.

Das Abendspiel der beiden zweiten Mannschaften endete mit einem letztendlich verdienten 2:2 Unentschieden. Die Gäste aus Naisa erwiesen sich als kampfstarker und entschlossener Gegner. Immer wieder kamen sie mit gefährlichen langen Bällen vor das Tor des erneut starken Heimkeepers Sebastian Behr.

Eine echte Überraschung schaffte der SV Würgau 2 und besiegt den Tabellenzweiten Don Bosco 3 mit 3:1.

Die DJK, mit einem Torverhältnis von 33:4 im Jahr 2016, startete mit viel Selbstvertrauen in das Spiel und nahm zunächst das Geschehen in die Hand. Folgerichtig erzielte Maximilian Sullo bereits in der 18 Min. den Führungstreffer der Gäste.

Der SV Würgau 2 konnte auch mit letztem Aufgebot in Burgebrach überzeugen. Nachdem die Hausherren bereits nach drei Minuten durch Stefan Kreck in Führung gehen konnte, entwickelte sich ein sehenswertes Spiel. Beide Seiten versuchten auf dem Kunstrasen schnell nach vorne zu spielen und erarbeiteten sich dadurch Torchancen.

In einer schnellen und kurzweiligen Begegnung trennten sich die SpVgg Rattelsdorf 2 und der SV Würgau 2 mit 1:1 Unentschieden. Der Tabellendritte wollte mit einem Heimsieg noch einmal ins Aufstiegsrennen einsteigen, tat sich aber hart gegen stark spielende Gäste.

Ein Schützenfest gab es auf schneebedecktem Platz in Würgau gegen Tütschengereuth 2.

Philipp Schütz startete mit dem munteren Toreschießen nach bereits acht Minuten, ehe Chris Wudi nur drei Minuten später nachlegte. Ein Doppelpack von Stefan Krapp machte bereits nach 25 Min. die Geschichte relativ klar, ehe abermals Wudi den 5:0 Halbzeitstand erzielte.


Unnötig spannend machte es die Zweite des SV Würgau gegen die Reserve des SC Kemmern, gewann am Ende aber verdient mit 4:2.

Im Gegensatz zum Wochenende zuvor konnte die Zweite nicht an die guten Leistungen anknüpfen. Mangelnde Laufbereitschaft, viele Unkonzentriertheiten und ungenutzte Torchancen waren der Grund für die Niederlage gegen Trunstadt II. Nach einem 0:0 Halbzeitstand wurde man nach dem Pausentee mit zwei Gegentreffern bestraft. 

Eine unnötige aber nicht unverdiente Niederlage. Jetzt gilt es sich wieder auf die Stärken der vergangenen Wochen zu berufen. 

Das Heimspiel der zweiten Mannschaft findet am Samstag 07.11.2015, um 14:00Uhr, statt. Gegner ist dann der SC Kemmern II. 




Hartmannsw Huebnersw csssw Nuessleinsw FFWwuergausw
Copyright © SV Würgau 1948 e. V. | Fränkische-Schweiz-Str. 38 | 96110 Scheßlitz - Würgau