logo5

Das Spitzenspiel hielt was es versprach. Beide Mannschaften begegneten sich mit offenen Visier und versuchten zum schnellen Torerfolg zu kommen.

Die Gäste begannen aggressiv, die Heimelf hielt dagegen und war zunächst die bessere Mannschaft. Nachdem Thomas Will zweimal knapp per Freistoß scheiterte und Daniel Kestler vom Strafraumeck knapp vorbei zielte gingen der SV Dörfleins mit dem ersten Torschuss in Führung. Christian Reuß war von der Strafraumgrenze erfolgreich. Der SVW zunächst geschockt, brauchte ein paar Minuten sich wieder zu sortieren. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte Will doch noch den 1:1 Ausgleich erzielen. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und so wurde es für die zahlreichen Zuschauer eine spannende, hochklassige Begegnung. Die Gäste konnten in der 54 Min. durch Grischa Deusel abermals in Führung gehen. Die Heimelf konterte und kam in der 69 Min. durch einen Freistoß von Thomas Will zum 2:2 Ausgleich. Das Spiel wurde immer hitziger und der Schiedsrichter Andreas Zwosta hatte alle Hände voll zu tun, blieb aber ruhiger, souveräner Leiter der Partie. Am Ende ging es Spitz auf Knopf bei dem jeder als Sieger hätte vom Platz gehen können. In der 88 Min. war es dann der SV Würgau der jubeln durfte. Kapitän Joachim Hemmer mit dem weiten Ball, ein Abwehrspieler köpft über seinen herauseilenden Keeper ins eigene Tor. In der sechs Minütigen Nachspielzeit warf der Gast noch einmal alles nach vorne, am Ende blieb es aber beim letztendlich glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg des SV Würgau.

Hartmannsw Huebnersw csssw Nuessleinsw FFWwuergausw

Besucher

Heute 24

Gestern 56

Woche 205

Monat 940

Insgesamt 36391

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

User Login

Copyright © SV Würgau 1948 e. V. | Fränkische-Schweiz-Str. 38 | 96110 Scheßlitz - Würgau